foodforhappylife

Gesund Glücklich Leben

Aus vollem Herzen…

Hinterlasse einen Kommentar

Ich habe das Gefühl, dass die Vorweihnachtszeit wieder einiges in mir loslöst. Es passieren viele Dinge, die mich dazu bringen, wieder einmal komplett zu hinterfragen, womit ich jeden Tag aufs Neue meine Zeit verbringen möchte, mit welchen Menschen, mit welchen Gedanken und aus welcher Motivation heraus. Vielleicht geht es dem ein oder anderen derzeit ähnlich wie mir. Die winterliche Stimmung lädt dazu ein, zu sich zu kommen und sich in einem ruhigen Moment zu fragen: Wozu bin ich hier? Was ist meine Aufgabe? Wofür lohnt es sich für mich, jeden Morgen aufzustehen? Tue ich wirklich das, was meinen Wünschen entspricht und bin ich mir dabei treu?

Mittlerweile schaffe ich es, dankbar für solche Zeiten der Unsicherheit zu sein, denn ich weiß, dass sie vorbeigehen. Danach bin ich meinem Ich wieder ein Stück näher gekommen und weiß umso mehr, wohin mein Weg mich führt. Oftmals trennen wir uns in solchen Phasen von einer Arbeit, Freunden, Gewohnheiten, Kleidungsstücken und anderen Dingen, die uns vermeintliche Sicherheit geben. Bei mir spiegelt sich meine innere Unsicherheit auch immer in meinem Essverhalten wider. Es kommen Zweifel an mir selber auf: Bin ich etwa nicht gut genug für diese Welt? Was habe ich falsch gemacht? Ich stelle meinen Selbstwert in Frage und lasse meinen inneren Kritiker laut werden, der dazu führt, dass ich mich in meiner eigenen Haut nicht wohlfühle. Vielleicht hilft ja Schokolade, um mich wieder aufzumuntern? Oder ich hoffe darauf, dass ein Stück Kuchen das in mir auslösen kann, was ich mir eigentlich selber geben sollte: Aufmerksamkeit, Liebe und Wohlbefinden. Das Wohlgefühl ist leider nur von kurzer Zeit, das schlechte Gewissen danach umso größer. Das sind immer die Momente, in denen ich merke, dass das größte Wissen über Nährstoffe und Kalorientabellen uns nicht die vollkommene Gesundheit bescheren kann, solange wir uns selbst nicht mit Aufrichtigkeit und Wertschätzung behandeln. Verrückterweise kann ich in solchen Phasen auch Sport machen ohne Ende, und trotzdem fühle ich mich am Ende dicker und unfitter. Wirklich unfassbar, dass unser Körper alles merkt und über uns weiß. Das Gute daran: Unsere Gedanken können wir selber steuern, somit auch unseren Körper und unsere Gesundheit. Und wenn wir im Moment voller Freude und Zufriedenheit ein Stück Schokolade essen, wird dies weniger unserer Gesundheit schaden, als der Rohkostsalat unter Stress. Wir sollten uns selbst so viel wert sein, dass wir es nicht zulassen, dass äußere Zwänge und Druck unsere innere Stabilität erschüttern.

Wir warten oft auf Anerkennung von außen, um bestätigt zu bekommen, dass es ja doch nicht ganz falsch war, was wir gedacht, getan oder gesagt haben. Doch seinem Herzen zu folgen, kann nie falsch sein. Die größte Herausforderung ist es, darauf zu vertrauen, dass unsere Stimme der Herzens sich nie irrt. Und wenn wir unseren ganz eigenen Weg betreten, kommen Erfolg und Anerkennung automatisch, weil wir für unseren Mut bewundert werden, den ersten Schritt in die richtige Richtung gegangen zu sein.

„Das wahre Wissen kommt immer aus dem Herzen.“ – Leonardo da Vinci

Ich bin von ganzem Herzen dankbar für jede einzelne Person, die mich täglich in meinem Leben begleitet und mir immer wieder das Gefühl gibt, dass ich einfach wertvoll bin. Ich wünsche uns allen, dass wir Menschen an unserer Seite haben, die unseren Wert erkennen und uns dabei unterstützen, den Weg unseres Herzens zu gehen. Und je mehr ich mir bewusst mache, wie endlich meine Zeit hier auf dieser Welt ist, desto weniger bin ich bereit, meine Seele zu verraten, sei es für einen Job, Menschen, die mir nicht gut tun oder Kompromisse, die ich nicht mehr eingehen möchte. Oft schon haben wir die Floskel gehört: Was willst du am Sterbebett über dein Leben denken? Egal, wie viele Hürden oder Niederschläge auf mich warten, bin ich mir mittlerweile sicher, dass ich auf mein Leben zurückblicken und sagen möchte: „Ja, ich bin meinen Weg gegangen. Ich habe Angst und Zweifeln keinen Raum gegeben. Ich habe versucht, meine Träume wahr werden zu lassen. Ich war für meine Mitmenschen eine Inspiration und Motivation, auch das Beste aus ihrem Leben zu machen. Aus vollem Herzen!“

Das immer zu 100% umzusetzen, ist eine große Herausforderung, aber es ist die Mühe wert. Egal, in wie vielen Momenten wir bis jetzt nicht auf unser Herz gehört haben. Die gute Nachricht ist: Wir haben unser Leben ab JETZT ganz alleine in der Hand. Du bestimmst, wie du dein eigenes Abenteuer Leben gestalten möchtest.
Und mal ganz ehrlich: Wie toll wäre denn eine Welt, in der wirklich jeder auf seine innere Stimme hört?!


Einen ganz inspirierenden Beitrag zum Thema Lebensaufgabe hat Tim auf seiner Seite geschrieben. Beeindruckend, wie er an seinen Herzenswunsch geglaubt hat und andere Menschen motiviert, dies auch zu tun.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s